Start Rodenkirchen Aktuell

Rodenkirchen Aktuell

Termine Abitur 2020

08.05.2020, Freitag: Letzter Unterrichtstag für die Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase 2 

12.5. bis 25.5.2020: schriftliche Abiturprüfungen

          12.5.: Biologie, Chemie, Physik

          13.5.: Deutsch

          14.5.: Kunst (LK), Geographie (LK),  Erziehungswissenschaft (LK),

                   Geschichte (LK), Philosophie (LK), Sozialwissenschaften (LK)

           15.5.: Französisch

           19.5.: Englisch

           20.5.: Spanisch

           22.5.: Mathematik

           25.5.: Kunst (GK), Musik (GK) Geographie (GK),

                     Erziehungswissenschaft (GK), Geschichte (GK), Sozialwissensch. (GK),

                     Philosophie (GK), Ev., Kath. Religionslehre (GK)

ab 26.5.2020: mündl. Prüfungen

26.6.2020: Letzter Tag der mündlichen Prüfungen im 1. bis 3. Abiturfach

27.6.2020: Letzter Tag der Zeugnisausgabe

Liebe Eltern,

sollten Sie an den Wochenenden oder/und in den Osterferien eine Notbetreuung für Ihr Kind (Jahrgangsstufe 5 und 6) benötigen, so schreiben Sie bitte, wenn möglich mit ein bis zwei Tagen Vorlauf, eine e-Mail mit dem Betreff Notbetreuung an eine der folgenden Adressen:

rosa@gymnasium-rodenkirchen.de

schopen@gymnasium-rodenkirchen.de

kueper@gymnasium-rodenkirchen.de

Bitte vergessen Sie nicht die vom Arbeitgeber unterschriebene Unabkömmlichkeitserklärung anzufügen, sollte diese der Schule nicht bereits vorliegen.

Almuth Roselieb

Sonderregelung zum Umgang mit Benachrichtigungen wegen Versetzungsgefährdung (Monita)

Liebe Eltern,
 
aufgrund des Ruhens des Unterrichts werden in diesem Schulhalbjahr keine Benachrichtigungen wegen Versetzungsgefährdung gemäß §50 Abs. 4 SchG verschickt.
Die bestehende Regelung bei Nichterteilung eines Monitums in den Jahrgangsstufen 6 bis 8 und EF hat weiter Bestand, d.h. dass bei einer Versetzungsentscheidung nicht abgemahnte Minderleistungen in einem Fach nicht berücksichtigt werden. In der Jahrgangsstufe 9 werden prinzipiell alle Minderleistungen in Hinblick auf die Versetzungsentscheidung gewertet, da mit der Versetzung das Erteilen der Berechtigung zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe verbunden ist. Weitergehende Regelungen der APO-SI und APO-GOSt sind bei weiteren Minderleistungen zu berücksichtigen. Minderleistungen ("mangelhaft" und "ungenügend") auf dem Halbjahreszeugnis gelten weiterhin als Monitum.
Sicherlich werden alle Kolleginnen und Kollegen den Umgang mit dem Ruhen des Unterrichts mit Augenmaß bei der Notengebung berücksichtigen.
Sollte bei Ihnen Bedarf in Hinblick auf eine Schullaufbahnberatung entstehen, können Sie sich gerne an uns wenden.

D. Schopen (Erprobungsstufenkoordinatorin), B. Küper (Mittelstufenkoordinator), M. Hicking (Oberstufenkoordinator)

Liebe Eltern,

die Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat bekannt gegeben, dass die diesjährigen Abiturprüfungen verschoben werden. Die schriftlichen Prüfungen sollen nun vom 12. Mai bis zum 25. Mai stattfinden. Wir begrüßen, dass diese Entscheidung in der aktuellen Situation nun getroffen wurde und so wieder Planungssicherheit für die Schülerinnen und Schüler herrscht. Zudem besteht so auch erfreulicherweise die Möglichkeit, für die Schülerinnen Schüler vor den Prüfungen zur Vorbereitung noch einmal in den persönlichen Austausch mit den unterrichtenden Lehrkräften zu treten.

Bitte beachten Sie, dass die Änderungen in der Planung auch zur Folge haben, dass der Brückentag nach Christi Himmelfahrt, so Ministerin Gebauer, für Prüfungen genutzt werden muss. 

Unter den folgenden Links finden Sie die Presserklärung und weitere Hinweise des Ministeriums:

 https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2020_17_LegPer/PM20200327_Abi-Zeitplan/index.html

 https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_Abitur-und-Pruefungen/index.html

Sobald uns nähere Informationen vorliegen, werde ich diese zeitnah mitteilen.

Almuth Roselieb

Elternbrief der Ministerin

Beitragsaussetzung ÜMI für April 2020

weiter

Liebe Eltern,

sollten Sie der Schule eine Unabkömmlichkeitserklärung vorgelegt haben oder noch vorlegen, teilen Sie uns bitte jeweils bis Donnerstag 08:00 über gymro@stadt-koeln.de mit, ob Sie eine Betreuung für Ihr Kind am Wochenende benötigen.

Bitte halten Sie diese Frist unbedingt ein, da wir dies bis 08:30 an die Stadt Köln und die Bezirksregierung melden müssen.

Almuth Roselieb

Liebe Eltern,

momentan stehen nicht nur unsere Schülerinnen und Schüler, Sie, als Eltern, sondern auch wir als Lehrkräfte vor besonderen Herausforderungen, die wir gemeinsam meistern werden.

Sollten Schülerinnen und Schüler Probleme bei der Bearbeitung von Aufgaben o.Ä. haben, bitten wir darum, die jeweiligen Lehrkräfte per Mail direkt zu kontaktieren, um schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen.

A. Roselieb